Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Anschrift

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Lazarettstraße 33 
80636 München
Tel.: 089 1258-0 | Fax: 089 1258-356
E-Mail: info@hss.de

Publikationen

Politische Studien Nr. 470 mit dem Fokus „Die Zukunft der NATO“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Seminare 2017
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Bad Reichenhall

Der politische Islam - eine Gefahr für Deutschland und Europa

Donnerstag, 08. Dezember 2016

München

Wahlsystem und präsidentielles System der USA

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Themenportal: Migration und Flucht

Die Flüchtlingskrise stellt die deutsche und europäische Politik vor enorme Herausforderungen. Berichte, Kommentare und Interviews zu den Themen Flucht, Migration und Entwicklungspolitik finden Sie hier... 
©UNHCR, A. D'Amato

Seien Sie dabei, wenn die Hanns-Seidel-Stiftung zum ersten Mal für alle Interessierten ihre Türen zur Zentrale öffnet. Zum 50jährigen Jubiläum bieten wir Ihnen einzigartige Einblicke in unsere weltweite basisdemokratische Bildungsarbeit, außerdem spannende Vorträge, Diskussionsrunden und Aktionsstände zu aktuellen Themen. mehr...

Ein Mosaik aus diffusen Bürgerängsten prägt zusehends die öffentliche Stimmung im Land und beeinträchtigt einen konstruktiven Diskurs. „Postfaktisch“ wird auch in Deutschland als Wort bzw. Unwort des Jahres 2016 gehandelt. Woher rührt diese vermeintliche Dominanz gefühlter Wahrheiten und zunehmenden Misstrauens? mehr...

Der Einkauf im Internet gehört für viele Deutschen mittlerweile zur Normalität. Im anstehenden Weihnachtsgeschäft werden die Deutschen dieses Jahr insgesamt erstmals mehr als 75 Milliarden Euro ausgeben. Die nächste große Welle ist bereits am Horizont auszumachen: eFood - der Verkauf von Lebensmitteln über das Internet. mehr...

Die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vertrauensdozenten  Prof. Dr. Otto Altendorfer hat uns sehr betroffen gemacht. Prof. Dr. Otto Altendorfer war mit der Hanns-Seidel-Stiftung als Altstipendiat, als Mitglied des Clubs der Altstipendiaten und als unser Vertrauensdozent an der Hochschule Mittweida eng verbunden. mehr...

Wo steht Griechenland heute, sechs Jahre nach Ausbruch einer schweren Wirtschaftskrise, die drastische soziale Verwerfungen und politische Veränderungen zur Folge hatte? Über Erfolge und Chancen, aber auch Rückschläge und Grenzen des eingeleiteten Reformprozesses diskutierten Experten am 28. November 2016 in Brüssel. mehr ...

Die Ankündigung der britischen Premierministerin Theresa May, Artikel 50 des Vertrages über die Europäische Union auszulösen und damit die Verhandlungen über den Brexit zu eröffnen, wurde durch die Entscheidung des Londoner High Court vom 3. November 2016 in Frage gestellt, da nunmehr das Parlament noch zustimmen muss. mehr...

Das Parlament von Myanmar hat sich oftmals als Antrieb für demokratische und entwicklungspolitische Prozesse bewiesen. In einem Pilot-Projekt unterstützen der Deutsche Bundestag,  Bundesrat und die Hanns-Seidel-Stiftung die myanmarische Parlamentsverwaltung. mehr ...

Das Klimaprojekt der Hanns-Seidel-Stiftung in Nordafrika und dem Nahen Osten wird unter der Leitung des Regionalprojekts Jordanien und Libanon mit Sitz in Amman in Zusammenarbeit mit der Royal Society for the Conservation of Nature (RSCN) in Jordanien durchgeführt. mehr ...

Europa steht aktuell vor zahlreichen Herausforderungen, bei denen eine enge Verflechtung von Politik und glaubensbezogenen Themen sichtbar wird. Zu Fragen einer wachsenden politischen Relevanz ethischer Fragestellungen sowie dem Stellenwert von christlichen Werten und Säkularismus diskutierte eine Expertenrunde in Brüssel. mehr ...

Wenn man die Vita Michel Aouns Revue passieren lässt, kommt man nicht umhin, ihn einerseits als umstrittene Person zu bezeichnen, andererseits aber auch festzustellen, dass er bei vielen Libanesen großes Ansehen genießt. Letzteres hängt nicht zuletzt mit seiner Rolle während des libanesischen Bürgerkriegs zusammen. mehr ...

Seit Wladimir Putin im Herbst 2015 militärisch in den Krieg in Syrien eingegriffen hat, gilt Russland als ein Hauptakteur im Nahen Osten. Eine Delegation aus Bayern informierte sich vom 13. bis 15. November 2016 in Moskau über die russische Sicht der Lage im Nahen Osten und der Rolle des Islams. mehr ...

Amerika hat gewählt: Schockstarre in Washington

Washington wollte und konnte es nicht glauben. Im Club der Republikaner, wo die jungen Parteimitglieder zusammenkamen, war die Stimmung verhalten abwartend. Beifall bran­dete nur auf, wenn Senatoren erfolgreich waren. Die Mehrheitsverhältnisse im Kongress waren wichtiger als Trumps Siegeszug von Staat zu Staat. mehr ...

Der Republikaner Donald Trump hat sich in den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen entgegen der Erwartung fast aller Analysten gegen die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton durchgesetzt. Was bedeutet dies für Deutschland und die transatlantischen Beziehungen? Es kann von einem Paradigmenwechsel in der US-amerikanischen Außenpolitik ausgegangen werden. mehr...

Drohnen werden nicht nur vom Militär eingesetzt. Ob privater Spaß oder professionelle Anwendungen, die Zahl der "Unbemannten Luftfahrzeuge" wächst rasant. Neben den wirtschaftlichen Chancen müssen auch Gefahren und Risiken betrachtet werden. mehr...

Im Jahr 2016 haben sich alle politischen Stiftungen mit dem Schwerpunktthema Wahlbeteiligung beschäftigt. Ziel war es, im jeweils eigenen Bereich die Ursachen für die tendenziell gesunkene Beteiligung an Wahlen in Deutschland zu diskutieren. Die Hanns-Seidel-Stiftung beteiligte sich daran mit einer eigenen Umfrage, die im Frühjahr 2016 vorgestellt wurde. mehr...

Die amerikanischen Wahlen und der Wahlsieg von Donald Trump, der 45. Präsident der Vereinigten Staaten wird, haben nicht nur die Medien und Eliten in den USA komplett überrascht, sondern auch im Ausland Schockwellen ausgelöst. Insbesondere in Südkorea wurden die Wahlen sehr aufmerksam beobachtet. mehr ... 

Anfang September haben die europäischen Staats- und Regierungschefs auf dem Bratislava-Gipfel einen „Fahrplan“ für wichtige EU-Kompetenzbereiche verabschiedet. Über dessen Perspektiven diskutierte MdEP Monika Hohlmeier am 7. November 2016 in Brüssel mit internationalen Experten. mehr ...

Im Rahmen der VI. Jahreskonferenz der Deutsch-Griechischen Versammlung in Nafplio auf dem Peloponnes, an der über 400 deutsche und griechische Vertreter der Zivilgesellschaft teilnahmen, führte die Hanns-Seidel-Stiftung einen Workshop zum Thema „Nutzung des Potenzials von Agrargenossenschaften“ durch. mehr ...

DIE RAUTE hat sich  zu einem begehrten Preis für Schülerzeitungsredaktionen entwickelt. Rund 200 Schülerzeitungen hatten sich an der diesjährigen Ausschreibung  beteiligt. Fünfzehn unter ihnen wurden am 7. November 2016 von Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert. mehr...

Die Digitalisierung durchdringt unaufhaltsam alle Bereiche unserer Gesellschaft und schafft Neuerungen von unbeschreiblichem Ausmaß. Unter dem Schlagwort „Industrialisierung 4.0“ fanden sich daher rund 65 Stipendiatinnen und Stipendiaten zusammen, um mit Vertretern aus den Bereichen Forschung, Politik und Wirtschaft kontrovers zu diskutieren, welche Herausforderungen dieser Wandel mit sich bringen wird. mehr ...

Präsidentin Park Geun Hye entschuldigte sich letzte Woche bei der Öffentlichkeit für den Skandal um ihre Vertraute Choi Soon Sil. Berichten zufolge fand man auf dem Computer von Choi Soon Sil mehr als 200 Dokumente, die belegen, dass diese in Regierungsgeschäfte und ‑angelegenheiten involviert war. mehr ...

Die Hanns-Seidel-Stiftung führte vom 23. bis 25. Oktober 2016 in Athen ein europapolitisches Dialogprogramm durch, bei dem die Lage der Europäischen Union und die Analyse der politischen und wirtschaftlichen Situation Griechenlands im Mittelpunkt standen. mehr ...

Infolge der im Zuge der Ukraine-Krise auferlegten Wirtschaftssanktionen gingen die Wirtschaftsbeziehungen mit Russland stark zurück. Eine bayerische Expertendelegation besuchte vom 23. bis 25. Oktober 2016 deshalb Moskau, um künftige Entwicklungsmöglichkeiten der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen zu erörtern.mehr...

Zehn junge Führungskräfte aus der bayerischen Politik und Verwaltung waren vom 15. bis 19. Oktober 2016 zu politischen Gesprächen in Washington. Dabei wurden wichtige transatlantische Themen mit Mitarbeitern der US-Administration und des Kongresses sowie mit Think Tank- und Medienvertretern vertieft. mehr ...

Die Präsidentschaftswahl zwischen der Demokratin Hillary Clinton und ihrem republikanischen Kontrahenten Donald Trump ist äußerst umstritten. Was bewegt die Amerikaner in dieser Wahl? Welche Einstellungen prägen ihre Entscheidung am 8. November? Diesen und weiteren Fragen ging Michael Dimock, Präsident des Pew Research Center, beim Breakfast Meeting der Akademie für Politik und Zeitgeschehen nach. mehr...

Mit den Worten „Heute hat die Demokratie gewonnen“ kommentierte der Vorsitzende Abdelilah Benkirane den Sieg seiner Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) bei den Parlamentswahlen in Marokko. Mit knapp über 31 Prozent errang die PJD deutlich mehr Stimmen als die liberale Partei für Authentizität und Modernität (PAM). mehr ...

Aktuell kommt es in Äthiopien verstärkt zu Unruhen. Auch Todesopfer gab es im Zusammenhang mit den Protesten. Zwischen protestierenden Bürgern und der Polizei oder dem Militär kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Laut Human Rights Watch starben seit den ersten Protesten im November 2015 mehr als 500 Menschen. mehr ...

2016 hat das Smartphone den Laptop als meistgenutztes Gerät für den Internetzugang erstmals überholt. Zwei Drittel der Bevölkerung und nahezu jeder 14- bis 29-Jährige gehen damit ins Netz. Das Smartphone ist zu unserem permanenten Begleiter geworden. Dies bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft. mehr... 

Aus Anlass des „Europäischen Tages gegen Menschenhandel“ veranstaltete die Hanns-Seidel-Stiftung in Kooperation mit dem Aktionsbündnis gegen Frauenhandel und Renovabis am 18. Oktober 2016 in Rosenheim die 13. gemeinsame Fachtagung. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten mit Fachleuten aus Politik, Wissenschaft, Polizei und Fachberatungsstellen über die Rolle von Männern im Kontext des Frauenhandels. mehr...

„Zivilcourage beim Mauerfall 1989“ war das Motto des Filmabends mit dem  Regisseur und Produzenten Nico Hofmann, der allein in den Jahren 2013 bis 2015 acht bedeutende Spielfilme produzierte, darunter „Der Medicus,“ „Nackt unter Wölfen,“ „Ich bin dann mal weg“ sowie für das ZDF „Unsere Mütter, unsere Väter“, ausgezeichnet mit dem Emmy Award 2014. mehr...

In Tunesien sind Frauen trotz ihrer gesetzlichen Gleichstellung und guten Ausbildung in politischen Ämtern unterrepräsentiert. Ähnlich sieht die Lage in den Nachbarländern Algerien und Libyen aus. Doch wo liegen die Ursachen für dieses Ungleichgewicht? Wie können Frauen gestärkt werden? mehr ...

Die Kirgisische Republik ist ein Vorreiter Zentralasiens in Sachen Demokratisierung. Seit 2010 befindet sie sich in einem engagierten Reformprozess und nimmt eine Brückenfunktion für die regionale Kooperation ein. mehr ...